Süd-Amerika

Mein Abenteuer Süd-Amerika kann beginnen! Vom ganzen grossen Kontinent habe ich mir jedoch nur 3 Laender ausgesucht, die ich besuchen und ein wenig ‚entdecken‘ werde: Argentinien, Bolivien und Peru!

Angekommen in Buenos Aires nach Zwischenlandung in Santiago de Chile bin ich mittendrin im für mich ‚jungfräulichen’ Kontinent! Ich bin mehr als gespannt, was alles so kommen wird. Eine Ahnung, was alles so kommen kann, habe ich schon beim Flug hierher bekommen!
Eine Riesenumstellung für mich, dass so gut wie niemand Englisch spricht und Deutsch natürlich auch nicht – letzteres kann sich wohl ändern, wenn ich mich in Argentinien abseits von Buenos Aires bewege.
Bin schon sehr gespannt, wie sich mein 3-wöchiger Sprachkurs jetzt am Anfang für den Rest der Reise auswirken wird – ich hoffe sehr, dass ich enorm viel lerne, damit ich mit möglichst vielen Leuten ins Gespräch kommen kann!
Auf die Abenteuer danach freue ich mich sehr – werden sie doch weiter dazu beitragen, dass ich das Spanische fleißig üben kann und muß! Während meines ersten Reiseabschnitts ‚Patagonien’ wird es wohl noch ein Gemisch zwischen Deutsch und Spanisch sein (ich werde meiner Nichte mit Mann, die ihren Urlaub dann auch gerade dort verbringen werden, ein wenig auf den Geist gehen und im Ausgleich dazu ihnen hoffentlich immer wieder mal mit meinem Spanisch Hilfestellung leisten können :-))!
Wie es dann aber bei meiner weiteren ‚Kreuz- und Querreise’ durch das restliche Argentinien werden wird, wissen die Götter. Und an Bolivien und Peru will ich jetzt noch gar nicht denken: Dort wird ja wohl überwiegend ‚Quechua’ gesprochen, zumindest ist das die Amtssprache neben Spanisch und da werde ich wahrscheinlich nur noch „Bahnhof“ verstehen!
Außerdem werde ich dort aber auch erfahren, wie es mit meiner Anfälligkeit für die Höhenkrankheit aussieht oder auch nicht. Mein Tropenarzt in München hat mich beruhigt – das sei weder eine Sache des Alters und schon gar nicht der Kondition, da spielen offenbar viele andere Dinge eine Rolle! Im ‚Tren a las nubes’ (Zug in den Wolken) http://www.trenalasnubes.com.ar/en_tren_a_las_nubes_home.html, den ich unbedingt nutzen möchte, gibt es aber Sauerstoffmasken und ärztliche Begleitung, die bei Bedarf genutzt werden können :-)!

Da ich jedoch bis jetzt alles mehr oder weniger gut gemeistert habe, bin ich einfach mal optimistisch für die zweite Hälfte meiner großen Reise und sehe der ganzen Sache relativ gelassen entgegen!

6 Antworten zu Süd-Amerika

  1. Anne schreibt:

    Hallo meine Liebe,
    wir bewundern Deine Unternehmungslust und Mut für diesen recht aufregenden Teil Deiner Reise. Viel Glück und pass gut auf Dich auf!
    Wir sind seit 10 Tagen wieder zu Hause, hatten sehr schönes Wetter, es war aber auch sehr kalt.
    Ich umarme Dich und liebe Grüsse
    Wolfgang und Anne

  2. Anne schreibt:

    Ich war eben zu schnell…..
    Vielen Dank für die wunderbaren Bilder und die Berichte
    über NZ und Cook-Island. Anne

  3. Dorothée schreibt:

    Guten Abend!
    ich bin ganz zufällig hier gelandet nachdem ich eine Karte für Südamerika gesucht habe. Oh mein Gott sie sind ja so cool! Die ganzen Reisen zu machen! Ich bewundere das voll! Im Moment mache ich ein Frewilligenjahr in Chile und komme gerade aus Argentinien zurück. ich habe auch so einen Blog dorothee.lu bei dem können sie gerne mal vorbeischauen Oh mann! Ich mache irgendwann mal auch so eine Reise wie sie!

    liebe Grüsse Doro

    • grannyontour schreibt:

      Vielen Dank, Dorothee – aber Reisen ist doch garnicht schwer :-)! Ich wünsche Ihnen noch viel Spaß, Chile kenne ich ja bisher noch nicht, außer den Airport von Santiago :-)! Genießen Sie kommende die Zeit! Ich hoffe, Sie hatten auch einen so schönen Aufenthalt wie ich in Argentinien!

  4. wagner michaela, oberammergau schreibt:

    Ola, que tal „granny“? Mir ist es so wie doro ergangen, bin zufällig auf deine Seite gestoßen.
    Ich war auch auf „großer“ Reise (2011/2012), so wie du. Wie ist es dir ergangen, was hast du alles gesehen und willst du wieder weg?
    Aus deinem blog erlese ich, dass du aus München oder Umgebung bist. Vielleicht könnten wir uns mal treffen und Reiseerfahrungen austauschen. Viele Traveller haben gute Tipps, ich will nämlich 2015/2016 nochmal auf große Tour gehen.
    Liebe Grüße
    Michaela Wagner

    • grannyontour schreibt:

      Hallo Michaela, gern können wir uns mal austauschen. Ich muß Dich jedoch auf frühestens Mitte Juni vertrösten. Jetzt im April muß ich relativ viel arbeiten, den ganzen Mai bin ich durch den Iran unterwegs und die ersten beiden Juni-Wochen habe ich diverse Couchsurfing-Besucher.
      Wie es mir ergangen ist? Auf gut Bayerisch ’sauguad‘! Was ich alles gesehen habe? Viel zu wenig (aber das habe ich fast minutiös für meine Familie im Blog aufgeschrieben). Will ich wieder weg? Ja, sofort – aber dafür muß ich immer mal arbeiten. Andererseits – ich habe zwei so süße Enkeltöchter (2+3), daß ich andererseits am liebsten meine Zeit nur mit ihnen verbringen würde. Aber ein paar Reisen gibt es schon – jetzt der Iran, im November durch Laos und Kambodscha. Vielleicht bin ich ja irgendwann in den nächsten Jahren nochmal mehrere Monate als Granny Au Pair (ja, sowas gibt es auch!) in Australien oder Neuseeland. Derzeit ist in der Familie meines Sohnes gerade ein neues Au Pair Mädchen aus Kolumbien angekommen. Vielleicht fahre ich auch nächstes Jahr mit ihr mit, wenn sie zurück muß. Alles ist möglich…
      Liebe Grüße und schönen Sonntag!
      Abuela Christine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s