USA

Während des letzten Teils meiner großen Reise werde ich mich in Nordamerika hauptsächlich dort herum treiben, wo ich bisher noch nie war: Zwei Wochen im tiefen Süden von Louisiana und Texas – mal ein wenig „Südstaatenluft“ schnuppern! Etwa drei Wochen lang an der Westküste entlang durch Nordkalifornien, Oregon und Washington State nach Seattle fahren und diese Bundesstaaten ein wenig erkunden, auf die ich immer schon neugierig war! Von Seattle geht es nach Alaska – um mir zumindest Anchorage und ein paar andere der bekannten Orte dort anzuschauen. Aber vor allem, um dort endlich mal unseren alten „SERVAS Freund“ Jim Werner zu besuchen, der schon mehrmals in München war und uns immer wieder eingeladen hatte, doch auch mal nach Alaska zu kommen – und das mache ich jetzt einfach mal! Die Namensgleichheit ist übrigens reiner Zufall :-)!
Von Alaska fahre ich mit dem Schiff durch die ‚Inland Passage’nach Vancouver in Kanada – darauf freue ich mich ganz besonders! Das wird für mich übrigens die erste ‚Kreuzfahrt‘ meines Lebens sein – na ja, zumindest so etwas ähnliches! Ein paar Tage werde ich auch in Vancouver auf Entdeckungsreise gehen und danach wartet die letzte große Zugfahrt auf dieser Reise auf mich – mit dem ‚Canadian‘ quer durch Kanada bis nach Toronto bzw. Montreal: Die französische Provinz Quebec habe ich bisher auch noch nie besucht! Von dort bringt mich ein Zug weiter nach Vermont/USA und dann geht es mit dem Mietauto durch das Hudson Valley – ich bin sehr neugierig auf die vielen alten Häuser und Ruinen dort! NYC wird mein Endziel sein – dort erwartet mich voraussichtlich Kathrin mit der kleinen Anna, um mich nach München zurück zu begleiten!
Zwischendurch stehen längere oder kürzere Besuche bei lieben Freunden oder in liebgewordenen Städten an – bei Barbara in Süd-Kalifornien und bei Sebastien in San Francisco, ein paar Tage in Toronto und in New York City – dort war ich zwar schon überall (mehrfach), aber bin es immer wieder gerne!

Ich kann es immer noch nicht richtig fassen, daß diese letztes Jahr um diese Zeit noch so unendlich scheinende Zeit nun schon fast vorbei sein soll!

Aber ich freue mich auch sehr, Euch alle daheim wieder zu sehen und vielleicht das eine oder andere der vielen fremdländischen Gerichte, die ich unterwegs kennen und lieben gelernt habe, für Euch nachzukochen! Und ich freue mich auch darauf, den einen oder die andere GastgeberIn in der großen weiten Welt auch irgendwann bei mir in Deutschland willkommen heißen zu können!

Eine Antwort zu USA

  1. Anne schreibt:

    Liebe Christine,
    nach wie vor verfolge ich Deine spannende Reise. Heute habe ich Deine letzten Wochen-Berichte ‚inhaliert‘ und ich hatte manchmal das Gefühl, Du reist schneller als ich lesen kann…. Es gab soviel Interessantes für mich, teilweise bekannt: wie das ewig windige Patagonien; teilweise neu: wie Bolivien, Peru, Lima. Ich werde Deine interessanten Berichte in die Planung meiner nächsten Reisen einbeziehen. Für den letzten Teil Deiner großen Reise meine besten Wünsche!Alles Liebe, alles Gute und bis bald! Anne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s