Letzter Tag in Western Australia

26.10.2010
Auch heute schlafe ich wieder fest und traumlos bis zum Morgen – allerdings bin früher wach als gestern und treffe André noch beim Frühstück an! Er ist dann jedoch gleich weg zur Arbeit! Ich krabbel noch ein wenig ins Bett, um das Bad erstmal für Peter frei zu halten! Nachdem ich heute nicht unterwegs sein werde, habe ich ja alle Zeit der Welt!
Ich ’sandel‘ dann aber solange herum, bis ich voller Schreck feststelle, dass es bereits auf Mittag zugeht! Also schnell noch ein paar Vorbereitungen für das Essen heute Abend getätigt und dann in die Stadt, das Auto wieder wegbringen! Auf dem Weg dahin mache ich Station im neu eröffneten, sehr gemütlichen Café in der ‚Royal Mint of Perth’, wo ich mir unter weißen Rosen im Innenhof meinen Nachmittags-Kaffee schmecken lasse! Ich rufe von dort vorsichtshalber noch bei der Hotline von ‚Southern Rail’ an, ob ich meine Kühlbox morgen als Reisegepäck einchecken kann (in den Beförderungsbedingungen steht, dass keine Plastik- oder Holzboxen als Reisegepäck akzeptiert werden!). Ja, werde ich beruhigt, es dürfen nur keine Lebensmittel darin sein! Na bestens – dann muß ich mir in Sydney nicht wieder eine neue kaufen!
Das Auto ist problemlos zurück gegeben, heim nach Bateman lege ich ein Stück mit dem CAT, dann weiter mit dem Taxi zurück. Dummerweise hatte ich mir den Weg vom nächstgelegenen Bahnhof bis zu Peters Haus gestern nicht beschreiben lassen!
Daheim dann schnell den Braten in den Topf und das Gemüse vorbereitet. Für die Semmelknödel hat sich dankbarerweise André verantwortlich gemacht – ich habe nur das Baguette vorher aufgeschnitten!
Er hat uns zum Essen auch noch eine Flasche Wein besorgt und kam völlig aufgelöst zurück: „Könnt Ihr Euch vorstellen, dass die hier das ‚Vegimite’ (eine braune Hefepaste, die sich die ganz ‚harten’ Australier schon zum Frühstück aufs Brot streichen!) direkt im Regal unter dem Nutella steht?“! Dieses Entsetzen in seiner Stimme war für Peter ein Grund, sich halb totzulachen!
Ein ausgiebiges und lustiges gemeinsames ‚Schmausen’ ging noch bis spät, mit Gesprächen über Gott und die Welt! Und natürlich werden dann irgendwann auch noch die obligatorischen Fotos gemacht – diesmal mit dreierlei australischen Flaggen! Schade, dass die Zeit hier mit diesen beiden so netten Menschen morgen schon wieder vorbei ist!


Eine Antwort zu Letzter Tag in Western Australia

  1. Anne schreibt:

    Liebe Christine,
    nach wie vor nehme ich natürlich als lesende Reisebegleitung an deinen Erlebnissen teil – alles sehr spannend! Zu deinem Thema ‚Männer und klitschnasse Badezimmerböden‘: Da sind die Lieben anscheinend alle gleich, ob Trukker in Australien oder Manager in Frankfurt…
    Alles Gute und pass auf dich auf!
    Anne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s